Aktuell sind 32 Gäste und keine Mitglieder online

Ste.-Marie-aux-Mines 2015

Das war Ste.-Marie-aux-Mines 2015 - unsere täglichen Börsenreports live

Tag 4, 28. Juni 2015 - und damit letzter Tag in Ste.-Marie-aux-Mines. Nach vier Messetagen bei herrlichstem Sonnenschein schließen heute die Tore. Besuchermäßig war es eine Rekordbörse; auch die meisten Aussteller waren sehr zufrieden. Damit geht unsere Live-Berichterstattung zu Ende - mit letzten interessanten Details von der Messe. Fazit: als Highlight eine von allen Besuchern in den höchsten Tönen gelobte Sonderschau „Alpin", wesentlich verbesserter Service für Aussteller und Besucher sowie ein enormes Beiprogramm für große und kleine Sammler.
Weitere ausführliche Informationen, vor allem zu den Mineralien-Neuigkeiten, finden Sie in der nächsten Ausgabe der MINERALIEN-Welt (Heft 5/2015).


Seit Montag, 22. Juni 2015, gab es keinen Tropfen Regen - nur allerbestes Urlaubswetter in Ste.-Marie. Auch der Sonntag zeigte sich von seiner allerbesten Seite.


Im Val Expo konnte man ausgezeichnete Bergkristallstufen von La Gardette kaufen - direkt vom „Cristalleur“ (Strahler) Sebastian Khayani. Die Preise waren sehr moderat.


Findige Idee, aber absolut nicht nachahmenswert: Um seinen Standplatz zu erweitern, hat dieser Aussteller aus Indien unter dem Tisch eine weitere Verkaufsebene - komplett mit Beleuchtung und Preisauszeichnung der Stücke - eingerichtet.


Fotoshooting beim Künstler Jörg Thomas (links): Mineralienfotograf Joaquim Callén (rechts) zu Besuch bei ihm in der Galerie.


Felicity Murphy und ihr Freund Enrico Rinaldi aus dem italienischen Perticara präsentierten einen interessanten Fluorit-Neufund aus der Greenlaws Mine in Weardale, England.

Alle wichtigen Fachzeitschriften waren natürlich in Ste.-Marie vertreten - so auch der Repräsentant des Schweizer Strahlers, Cèdric Schnyder, der II. Vize-Präsident des SVSMF.

 

_________________________________



Tag 3, Samstag, 27. Juni 2015 - heute morgen, gegen 10 Uhr: Drohende Gewitterwolken in der Nähe, doch kurze Zeit später war es wieder sommerlich warm und von Gewittern nichts mehr zu sehen ...

Gut angenommen wurde in diesem Jahr der neu gestaltete Bereich rund um das Schwimmbad, direkt neben dem Theater. Zahlreiche Sonderschauen und Aussteller sind hier zu finden.


In zwei Vitrinen im Schwimmbad sind alpine Exponate aus der Collection von Michel Jouty zu sehen - mit tollen Fluoriten, Gwindel und Rauchquarzen. 


Michel Jouty (oben) mit einer besonders schönen Bergkristall-Stufe von La Gardette, Frankreich.


Bournonit-Kristalle mit Sphalerit - eine Klassiker-Stufe aus Frankreich.


Neufund April/Mai 2015 aus Frankreich: Pyromorphit von der La Vidale Mine, Asprière, Aveyron. Die wunderschönen Stufen wurden von Alain Martaud im Theater angeboten. Fotos Rainer Bode.


Löllingit-Kristalle - Neufund von Bouismas, Marokko, gesehen am Stand von Jordi Fabre. Breite der Stufe ca. 6,5 cm. Foto Rainer Bode.


Künstler Jörg Thomas überraschte das Organisatoren-Team mit einer ganz besonderen Idee: pünktlich zur Messe stellte er ein Bild fertig, dass das diesjährige Plakatmotiv von Ste.-Marie zeigt. Bürgermeister Claude Abel (links) nahm das Kunstwerk freudestrahlend entgegen.

 

____________________

 

Tag 2: Freitag, 26. Juni 2015. Nach wie vor - ideales Wetter in Ste.-Marie. (Noch) kein Regen in Sicht. Händler sind zufrieden, Besucher haben die Qual der Wahl. Wir haben einige weitere Neuigkeiten bei unseren Rundgängen aufgetan ...


Mineralienhändler Hassan Boukarch aus 
Midelt/Marokko mit einer Quarzstufe.


Alberto Lopez aus Cascais/Portugal hat in seinem Angebot neben Mineralien aus Portugal auch besonders ästhetische Kupferstufen aus der Region Alnif, Marokko. Sie sind eine der Neuigkeiten in 
Ste.-Marie-aux-Mines 2015.


(oben unten) Im CIAP-Gebäude ist die wunderschöne Ausstellung des russischen Gemmologen Victor Tuzlukov zu sehen.


Victor Tuzlukov mit Ehefrau Maria - sie sind zum ersten Mal in Ste.-Marie.


Achat-Experte Herwig Schaub schaut ganz zufrieden aus ...


Patrice Lebrun, Chefredakteur der französischen Fossilienzeitschrift FOSSILES, ist auch sehr zufrieden mit dem Verlauf der Messe.

Museumskurator Giancarlo Parodi/Paris mit dem Katalog seiner neuen Ausstellung über Lapislazuli, die derzeit im Palazzo Pitti in Florenz bis zum 11. Oktober läuft. Der ansprechend gestaltete Katalog ist über www.sillabe.it zum Preis von ca. 30,- Euro zu bestellen.


Systematiker kommen natürlich auch voll auf ihre Kosten in Ste.-Marie-aux-Mines - überall findet man an den Ständen Raritäten wie hier bei Gunnar Färber (oben und unten).

 

______________________



Tag 1; Donnerstag, 25. Juni 2015. Ste.-Marie ist 'online', die Tore sind für die Fachbesucher offen. Wichtig - das Wetter ist nach wie vor ideal hier. 


Passend zum MINERALIEN-Welt-Heft 3/2015 bietet Vincent Depoutot schöne Amethyststufen aus Las Vigas in Mexiko an. Foto R. Bode.

 
Der Eingang zur "Prestige"-Sonderschau Alpine Mineralien im Val Expo.


Der neu gestaltete Zugang zur Schwimmhalle "La Piscine", in der auch weitere Aussteller sowie Sonderschauen zu finden sind. 


Sehr informativ ist die Ausstellung über Staurolith (siehe auch Fotos unten) zu sehen im Sonderbereich des Schwimmbads "La Piscine".


Jubiläum! 25 Jahre gibt es die französische Mineralien-Zeitschrift "Le Règne Mineral" nun schon, Rainer Bode und MINERALIEN-Welt gratulieren Herausgeber Louis-Domique Bayle ganz herzlich und freuen sich auf weitere 25 Jahre erfolgreiche Berichterstattung und ein immer schönes Magazin! 


Bayle's Sohn Nicolas tritt ganz in die Fußstapfen seines Vaters und ist am Stand ihrer französischen Zeitschrift "Fossiles" im Val Expo präsent.


Super angekommen ist der neue Mitmach-Bereich zum Thema "Mineralien malen" mit Künstler Jörg Thomas aus Ludwigslust im neuen CIAP-Gebäude.

 
Stolz präsentiert uns Leo van der Zalm seine Anmeldebestätigung von vor 45 Jahren, die von Börsengründer François Lehmann unterzeichnet wurde. Seit dem besucht er die Messe in Ste.-Marie-aux-Mines 
ununterbrochen.


Der Aussteller MChMinerals im Val Expo bietet interessante Mineralien aus Portugal zu erschwinglichen Preisen an. Neu an seinem Stand waren Turmaline aus der Mina de Alvarrões in Seixo Amarelo, 
Guarda. 

 


Mit diesen ungewöhnlichen Schwefel-Exponaten (Zielgruppe Esoterik) aus Java verabschieden wir uns für heute und freuen uns auf den morgigen Messetag.

 

______________________



Mittwoch, 24. Juni 2015. Letzte Vorbereitungen laufen, viele der Aussteller haben ihre Stände bezugsfertig, das Wetter spielt mit. Was es heute schon zu sehen gibt, zeigen wir mitten ersten Fotos.

Die große Sonderschau ALPIN im VAL EXPO noch in der Aufbauphase ...

... und hier schon einmal Einblicke von den prächtigen Schätzen der Alpen, die ab morgen die Besucher in ihren Bann ziehen werden.




















Sonderschau-'Macher' der wunderbaren ALPIN-Ausstellung: Alain Martaud, Buchautor, Sammler und Händler aus Frankreich.

Als große Neuheit sind aussergewöhnliche Vivianit-Stufen von Cabeza do Cachorro Mine, Floresta Amazonica, Amazonas, Brasilien, zu vermelden. Die Kristalle sind bis zu 12 cm lang. Auf einigen Stufen werden die Vivianite von Ludlamiten begleitet. Die Stufen haben wir am Stand von Ian Bruce gesehen; seine Ehefrau Diana zeigt uns unten eine der schönsten Stufen.










Auch das Team vom Bode-Verlag im Val Expo - neben der Alpin-Sonderschau - freut sich auf die Besucher. Alle Fotos R. Bode.